Frühere Produktionen

Mein liebster Augustin


Ein Spiel vom Bodensee

Musikalisches Theater nach dem Roman von Horst Wolfram Geißler

"Der liebe Augustin"

In Konstanz brennt ein Stern

Anlässlich des 600-jährigen Konziljubiläums in Konstanz und der damit einhergehenden Verbrennung des Ketzers Jan Hus haben sich unter Anleitung von Konrad Kümmerle 12 AmateurschauspielerInnen aus dem Umkreis von Konstanz zusammen gefunden Bei ihnen verband sich das Interesse an dem historischen Stoff mit der Spielfreude auf der Bühne. 

Jeder Teilnehmer entwickelte für sich eine historische Figur, Bürger des damaligen Konstanz. Gemeinsam wurden dann die Texte herausgearbeitet und von Konrad Kümmerle zu einem Stück zusammen gefügt. Johannes Hus selbst hat die Bühne nicht betreten, doch sein Wirken und die großen Geschehnisse rund um seine Verbrennung spiegelten sich in den Wünschen und Sehnsüchten sowie den Lebensläufen und Schicksalen der dargestellten Charaktere. Es wurde geprobt an Dialogen, Gedichten, Musik und Tanz. Dem Publikum wurde spannendes und humorvolles Theater mit ernsthaftem Hintergrund geboten.

Jeanne d´Arc - "aus Angst vor dem Feuer sagte ich, was ich gesagt habe"

1429, es ist Ende des Mittelalters, ein 17-jähriges Mädchen wird Befehlshaberin des französischen Heeres. Sie kämpft für das stark bedrängte Frankreich und siegt für Frankreich, wird aber dann von den Gegenspielern, den Engländern, gefangen genommen und 19-jährig als Hexe verbrannt. Geliebt, totgeschwiegen, rehabilitiert. Ein kurzes, intensives Leben - mit enormen Auswirkungen.

Novalis

Texte und Gedichte mit Gitarre Solo
Musik aus Renaissance und Barock
Sprache: Konrad Friedrich Kümmerle, Musik: Manfred Gosewinkel

Ludwig Uhland

Gedichte - Biographie
begleitet mit Spinett und Altflöte
Sprache: Konrad Friedrich Kümmerle, Spinett: Franziska Großmann, Altflöte: Carmen Hemme